Gallup-Studie  

 

In einer bundesweiten Erhebung der Gallup GmbH, Wiesbaden, wurden das Engagement von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz untersucht.

Die Kernaussage der Ergebnisanalyse lautete:
"Die Ergebnisse stehen in direkter Korrelation zur Produktivität, Mitarbeiterfluktation und zu Krankentagen. In Deutschland sind 84 Prozent aller Arbeitnehmer nicht engagiert am Arbeitsplatz – die Kosten für die Gesamtwirtschaft belaufen sich jährlich auf einen Betrag zwischen 436,4 und 442,9 Mrd. DM. Diese Summe entspricht dem gesamten Bundeshaushalt 2001.

Unternehmen und öffentliche Behörden können erhebliche Einsparungen erzielen, indem sie Mitarbeiter besser führen und motivieren." -Zitat Ende-. Führen, motivieren, delegieren, angstfrei kommunizieren, wird an den Universitäten und Hochschulen in der Regel nicht  gelernt, sind aber Axiome für Führungskräfte. Mitarbeiter, die sich aus den eigenen Reihen durch fachliche Kompetenz zu Führungskräften emporgearbeitet haben, werden häufig ohne entsprechende Vorbereitung in ihrer neuen Rolle als Führungskraft mit sehr viel Widerständen ihrer nun „Untergebenen“, konfrontiert. Schlechtes Betriebsklima, Stress, innere Kündigungen, „gelbe Scheine“, sind dann in der Regel die Folgen fehlender Führungskompetenz und gehen zu Lasten der Produktivität, der Ertragslage und der Wettbewerbsfähigkeit.

Die Lösung ?: „K2-Training