Die Botschaft an Garcia  

 

ROWAN? Nie gehört...


Im Jahre 1899 fand der spanisch-amerikansche Krieg statt. Der kubanische General Garcia wurde mit seinen Truppen auf Kuba eingekreist. Niemand wusste wo er sich aufhielt.

Der damalige Präsident der USA, McKinley, musste mit Garcia jedoch unter allen Umständen in Verbindung treten.

Was war zu tun?

Ein Berater des Präsidenten hatte die rettende Idee: „Ich kenne einen Mann Namens Rowan. Dem könnte es gelingen Garcia zu finden."


McKinley

McKinley hörte auf den Rat und lies Rowan zu sich kommen. Er übergab Rowan ein Kovert mit den Worten: „Übergringen Sie diese Botschaft General Garcia! Rowan erwiderte nur:
„Jawohl Herr Präsident, wird erledigt!“

Wie schaffte es Rowan zu General Garcia zu gelangen?

Es gab eine schwierige Schiffsreise. Er musste durch feindliches Gebiet, durch den Dschungel und wieder zurück.

Weitere Einzelheiten sind für die Aussage dieser Geschichte unwichtig.

Es kommt lediglich auf die Worte an, mit denen Rowan den Auftrag entgegen nahm: „Jawohl Herr Präsident, wird erledigt“ Da kamen keine überflüssigen Fragen wie: „Wo finde ich Garcia?"

Wie verlaufen die feindlichen Linien? Wer bringt mich hin? Bekomme ich eine Prämie?

Nein, Rowan sagte: „Jawohl, Herr Präsident“ und erledigte seinen Auftrag, denn Rowan war ein MACHER!

Diese Geschichte erschien 1899 im Phillistine Magazin und wurde bis heute weltweit millionenfach gedruckt. Soweit die Geschichte.

Es gibt Sie aber auch heute noch, die „Rowans“.

Der Glückwunsch der ROWAN-Akademie gilt all den Unternehmen, die eine Vielzahl von „Rowans“ in Ihren Reihen beschäftigt wissen, denn sie verfügen über eine Vielzahl von MACHERN und sind vom Markt wohl nicht zu verdrängen.